Marokko

Dienstag, 09.02.2016

Hallo liebe Leute

laaaaange lange ists her, dass ich das letzte mal einen Eintrag hier hochgeladen habe...Das liegt vor allem daran, dass ich den kompletten Januar über rein gar nichts zu erzählen hatte..Ich war einfach jeden Tag in der Bib und habe für meine Klausuren gelernt...und für kleine Highlights wie den Cirque du Soleil wollte ich nicht extra einen neuen Eintrag machen...naja wie dem auch sei, der langweilige Januar ist endlich vorbei und es gibt wieder spannende tolle Dinge zu berichten!!

Am Samstag, 30.01, habe ich mich mit meinen Freundinnen auf unsere erste lange gemeinsame Reise begeben: Es ging für 9 Tage mit Happy Erasmus nach Marokko!! Und wie nicht anders zu erwarten hatten wir eine unglaublich tolle Zeit mit vielen neuen Erfahrungen.

Wir sind zuerst einmal 22 Stunden mit dem Bus von Valencia nach Chefchauoen gefahren...das heisst dass wir erst Sonntags Nachmittags völlig zerknautscht in Marokko ankamen. Die Strapazen haben sich aber natürlich gelohnt weil schon Chefchauoen wunderschön war. Eine Stadt die einfach komplett blau gestrichen ist!

Am nächsten morgen ging es dann weiter nach Fes und Meknés, zwei Städtchen mit toller Medina, wuseliger Innenstadt und unübersichtlichen Marktständen. Hier werden die Waren noch mit dem Esel zum Laden gefahren..

Am nächsten Morgen ging es dann früh weiter Richtung Wüste, dem Hightlight der ganzen Reise! Wir kamen kurz vor Sonnenuntergang am Hotel an, das direkt neben der Sahara liegt. Da haben wir dann erst mal unsere ganzen Sachen abgestellt und nur das nötigste für die Nacht gepackt. Wir haben nämlich nicht in dem Hotel geschlafen sondern in einem Beduinencamp mitten in der Wüste ca 1,5 Stunden Kamelritt vom Hotel entfernt. Genau, KAMELRITT!! Wir sind wirklich zu unserem Camp auf Kamelen geritten...Klischeehafter gings echt nicht :D War auch ziemlich witzig, allerdings konnte ich nach 30 min schon kaum mehr sitzen...wirklich bequem ist das nämlich nicht..den Abend haben wir dann am Lagerfeuer mit Trommelmusik und einem spektakulärem Sternenhimmel verbracht. Morgens bei Sonnenaufgang sind wir dann zurück zum Hotel geritten und haben den kompletten Tag in der Sahara mit Spazieren, Fotografieren und einer ziemlich abenteuerlichen Jeepfahrt (uns ist dabei auch glatt ein Reifem geplatzt :D) verbracht. 

  

Beim Aufbruch aus der Wüste ist dann erst einmal einer von unsren Bussen in einer Dühne hängen geblieben (das war deswegen äußerst amüsant weil die Jungs aus dem Bus das ganze dann anschieben mussten und weil es zudem ausgerechnet der Bus war, der schon wegen Spritmangel mitten im Atlasgebirge liegen geblieben war  und ein eingeschlagenes Fenster hatte...Katastrophenbus!)In den nächsten Tagen ging es weiter nach Ouarzazate (die Stadt in der die meisten bekannten Wüstenfilme gedreht wurden, zb Gladiator oder Asterix und Obelix) und Marrakech. In Marrakech haben wir unsere Zeit vor allem mit ausgiebigen Shopping in der Medina verbracht ;) 

Den letzten Tag haben wir in Casablanca verbracht, wo wir uns die rieeeeesige Moschee von Hasan 2. angeschaut haben. Wirklich unfassbar beeindruckend!!

Am Sonntag, 07.02, ging es dann über Rabat zurück nach Valencia, hat diesmal auch wieder 20 Sunden gedauert...Seit Montag morgen bin ich jetzt wieder hier. Allerdings bleibt mir gerade mal die Zeit meine Klamotten zu waschen, denn morgen geht es gleich schon wieder weiter nach Santiago de Compostela, Galicia und Asturias!! Dort werde ich bis zum 19.02 sein, danach gibt es noch einmal genaueste Berichte ;)

Ich hoffe es geht euch allen gut!!
Liebe Grüße